VDP-Akademie
Zeit und Ort: 
Montag, 21.10.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr und 
Dienstag, 22.10.2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr
VDP Bundesgeschäftsstelle, Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin

Seminarinhalt:
Das zwei-tägige Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Schulträger, Schulleitungen, Lehrkräfte von Bildungseinrichtungen und alle Interessierte. Modul I und Modul II gehören thematisch zusammen, können aber auch einzeln gebucht werden:

Modul I
Pädagogische Klassenführung im digitalen Zeitalter
Montag, 21.10. von 11:00 – 17:00 Uhr
Schon in früheren Studien zur Schul- und Unterrichtsentwicklung wurden Unterrichtsstörungen immer wieder als einer der größten Stressfaktoren im Lehrerberuf ausgewiesen. Im Zeitalter von Smartphone & Co mit einer veränderten Beziehungskultur werden diese Auswirkungen noch intensiver wahrgenommen. Doch guter Unterricht wird auf Lehrer- wie auf Schülerseite gleichermaßen gewünscht. Daraus ergibt sich eine gemeinsame Verantwortung für ein gutes Lernklima. Um diesen Prozess für alle Beteiligten bestmöglich zu entwickeln, sucht die pädagogische Klassenführung eine Balance zwischen Empathie und Führung.

Modul II
Zukünftige Bedeutung von YouTube in der Schule
Dienstag, 22.10. von 10:00 – 16:00 Uhr
In der Schule gibt es nur wenige smartphonfreie Zonen. Die intensive Nutzung von Smartphone und speziell Youtube zeigt vielfältige Risiken und Nebenwirkungen, bietet aber auch neue Lernchancen. Positive Pädagogik zielt auf eine Balance zwischen diesen Ausprägungen. Wolfgang Endres präsentiert die soeben erschienene Studie: „Jugend/Youtube/Kulturelle Bildung. Horizont 2019“. (Repräsentative Umfrage vom IFAK-Institut mit dem Rat für Kulturelle Bildung).
An Beispielen aus dem Youtube-Konsum wird gezeigt, wie sich die Nutzung des Smartphones in Schule und Freizeit auf das Lernverhalten auswirkt. Wie sollen und können Lehrkräfte auf diesen Lernprozess pädagogisch einwirken? Anregungen dazu bieten beispielsweise die Positive Psychologie und die Resonanzpädagogik. Impulse aus diesen Konzepten werden im Zusammenhang mit Erkenntnissen aus der „YouTuve-Studie“ vorgestellt - und im Blick auf die Schülermotivation genauer angeschaut.

Referent: 
 
Wolfgang Endres ist Pädagoge und Referent in der Lehrerfortbildung. Seit 1993 Programmleiter des Beltz Forums und Veranstalter großer Bildungskongresse. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema „Lehren & Lernen“, zum Beispiel Der Lerntrainer "So macht Lernen Spaß“, Das Unterrichtswerk "Die Endres-Lernmethodik“, „Positive Psychologie im Schulalltag“ (Brohm/Endres, 2015), „Resonanzpädagogik“ (Rosa/Endes, 2016), „Resonanzpädagogik & Schulleitung“ (Rosa/Buhren/Endres, 2018). Ehrenamtlich tätig als Autor und Regisseur der Domfestspiele St. Blasien. 

Ihre Anmeldung:
Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte die beigefügte Faxantwort und senden Sie diese an +49 30/28 44 50 88 9 oder per Mail an vDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne können Sie sich auch online anmelden unter https://bit.ly/32edIon        

Eine Gesamtübersicht unserer Seminare finden Sie auf der Homepage des Dachverbandes unter http://bit.ly/1Uznoxx

Anmeldeschluss ist der 14.10.2019. Ab 24 Anmeldungen eröffnen wir eine Warteliste.

Kosten:
Modul I und Modul II gehören thematisch zusammen, können aber auch einzeln gebucht werden:

VDP-Mitglieder Modul I UND Modul II:      590,- €  
Nicht Mitglieder Modul I UND Modul II :    680,- €

VDP-Mitglieder Modul I ODER Modul II:   309,- €
Nicht Mitglieder Modul I ODER Modul II :  359,- €

Bitte überweisen Sie Ihre Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung. 
Beinhaltende Leistungen: Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Seminarverpflegung 

>>weitere Informationen & Anmeldung




Gutachten zur „Staatlichen Infrastrukturverantwortung für das Lehrpersonal freier Schulen“ von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio 

shutterstock Grundgesetz web

privatschulfreiheit-de
Die neue Freie Bildung ist da!
Grafik HP