VDP-Akademie
Zeit und Ort: 
Donnerstag, 24.10.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr und 
Freitag, 25.10.2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr
VDP Bundesgeschäftsstelle, Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin

Seminarinhalt:
Veränderungen bringen eine liebgewonnene Komfortzone in potentielle Unruhe. Während ein Teil des Kollegiums auf innovative Ideen mit positiven Erwartungen reagiert und sie als zu bewältigende Herausforderung betrachtet, sehen andere Kolleginnen und Kollegen in einer Veränderung zusätzliche Aufgaben, die mit Stress verbunden sind. Hier ist die Schulleitung gefordert, den Widerstand nicht zu unterdrücken oder zu ignorieren, sondern als notwendige Resonanz zu betrachten, die sogar hilfreich für das Gelingen des Projektes sein können.
Es sind äußerst selten allein die Rahmenbedingungen, die eine Veränderung zum Scheitern bringen, sondern eher die Menschen, die auf dem Weg der Veränderung nicht mitgenommen werden. Dies zu erkennen und hier geeignete Mittel der Prozesssteuerung einzusetzen, ist eine zentrale Aufgabe des Schulleitungshandelns.
Hierfür bietet der Seminartag Anregungen und praktische Übungen in dem Resonanzdreieck“ Kommunikation – Interaktion – Kooperation.

Zielgruppe:
Geschäftsführer*innen, Führungskräfte und Schulleitungen von Bildungseinrichtungen

Referent: 

Wolfgang Endres ist Pädagoge und Referent in der Lehrerfortbildung. Seit 1993 Programmleiter des Beltz Forums und Veranstalter großer Bildungskongresse. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema „Lehren & Lernen“, zum Beispiel Der Lerntrainer "So macht Lernen Spaß“, Das Unterrichtswerk "Die Endres-Lernmethodik“, „Positive Psychologie im Schulalltag“ (Brohm/Endres, 2015), „Resonanzpädagogik“ (Rosa/Endes, 2016), „Resonanzpädagogik & Schulleitung“ (Rosa/Buhren/Endres, 2018). Ehrenamtlich tätig als Autor und Regisseur der Domfestspiele St. Blasien. 

Ihre Anmeldung:
Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte die beigefügte Faxantwort und senden Sie diese an +49 30/28 44 50 88 9 oder per Mail an  vDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne können Sie sich auch online anmelden unter https://bit.ly/2LykEXB   

Eine Gesamtübersicht unserer Seminare finden Sie auf der Homepage des Dachverbandes unter http://bit.ly/1Uznoxx

Anmeldeschluss ist der 16.10.2019. Ab 24 Anmeldungen eröffnen wir eine Warteliste.

Kosten:
VDP-Mitglieder:   590,- €   
Nicht Mitglieder:  680,- € 

Bitte überweisen Sie Ihre Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung. 
Beinhaltende Leistungen: Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Seminarverpflegung

>>weitere Informationen & Anmeldung



Zeit und Ort: 
Montag, 21.10.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr und 
Dienstag, 22.10.2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr
VDP Bundesgeschäftsstelle, Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin

Seminarinhalt:
Das zwei-tägige Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Schulträger, Schulleitungen, Lehrkräfte von Bildungseinrichtungen und alle Interessierte. Modul I und Modul II gehören thematisch zusammen, können aber auch einzeln gebucht werden:

Modul I
Pädagogische Klassenführung im digitalen Zeitalter
Montag, 21.10. von 11:00 – 17:00 Uhr
Schon in früheren Studien zur Schul- und Unterrichtsentwicklung wurden Unterrichtsstörungen immer wieder als einer der größten Stressfaktoren im Lehrerberuf ausgewiesen. Im Zeitalter von Smartphone & Co mit einer veränderten Beziehungskultur werden diese Auswirkungen noch intensiver wahrgenommen. Doch guter Unterricht wird auf Lehrer- wie auf Schülerseite gleichermaßen gewünscht. Daraus ergibt sich eine gemeinsame Verantwortung für ein gutes Lernklima. Um diesen Prozess für alle Beteiligten bestmöglich zu entwickeln, sucht die pädagogische Klassenführung eine Balance zwischen Empathie und Führung.

Modul II
Zukünftige Bedeutung von YouTube in der Schule
Dienstag, 22.10. von 10:00 – 16:00 Uhr
In der Schule gibt es nur wenige smartphonfreie Zonen. Die intensive Nutzung von Smartphone und speziell Youtube zeigt vielfältige Risiken und Nebenwirkungen, bietet aber auch neue Lernchancen. Positive Pädagogik zielt auf eine Balance zwischen diesen Ausprägungen. Wolfgang Endres präsentiert die soeben erschienene Studie: „Jugend/Youtube/Kulturelle Bildung. Horizont 2019“. (Repräsentative Umfrage vom IFAK-Institut mit dem Rat für Kulturelle Bildung).
An Beispielen aus dem Youtube-Konsum wird gezeigt, wie sich die Nutzung des Smartphones in Schule und Freizeit auf das Lernverhalten auswirkt. Wie sollen und können Lehrkräfte auf diesen Lernprozess pädagogisch einwirken? Anregungen dazu bieten beispielsweise die Positive Psychologie und die Resonanzpädagogik. Impulse aus diesen Konzepten werden im Zusammenhang mit Erkenntnissen aus der „YouTuve-Studie“ vorgestellt - und im Blick auf die Schülermotivation genauer angeschaut.

Referent: 
 
Wolfgang Endres ist Pädagoge und Referent in der Lehrerfortbildung. Seit 1993 Programmleiter des Beltz Forums und Veranstalter großer Bildungskongresse. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema „Lehren & Lernen“, zum Beispiel Der Lerntrainer "So macht Lernen Spaß“, Das Unterrichtswerk "Die Endres-Lernmethodik“, „Positive Psychologie im Schulalltag“ (Brohm/Endres, 2015), „Resonanzpädagogik“ (Rosa/Endes, 2016), „Resonanzpädagogik & Schulleitung“ (Rosa/Buhren/Endres, 2018). Ehrenamtlich tätig als Autor und Regisseur der Domfestspiele St. Blasien. 

Ihre Anmeldung:
Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte die beigefügte Faxantwort und senden Sie diese an +49 30/28 44 50 88 9 oder per Mail an vDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne können Sie sich auch online anmelden unter https://bit.ly/32edIon        

Eine Gesamtübersicht unserer Seminare finden Sie auf der Homepage des Dachverbandes unter http://bit.ly/1Uznoxx

Anmeldeschluss ist der 14.10.2019. Ab 24 Anmeldungen eröffnen wir eine Warteliste.

Kosten:
Modul I und Modul II gehören thematisch zusammen, können aber auch einzeln gebucht werden:

VDP-Mitglieder Modul I UND Modul II:      590,- €  
Nicht Mitglieder Modul I UND Modul II :    680,- €

VDP-Mitglieder Modul I ODER Modul II:   309,- €
Nicht Mitglieder Modul I ODER Modul II :  359,- €

Bitte überweisen Sie Ihre Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung. 
Beinhaltende Leistungen: Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Seminarverpflegung 

>>weitere Informationen & Anmeldung




Zeit und Ort:
Dienstag, 01.10.2019 von 10:30 bis 17:00 Uhr 
VDP Bundesgeschäftsstelle, Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin

Seminarinhalte:
Ein Medienkonzept ist die Basis für systematische Medienkompetenzförderung und ein wesentlicher Baustein für eine strukturierte und nachhaltige IT-Entwicklung. Durch die rasante Entwicklung der Digitalisierung in allen Lebensbereichen ist es nicht nur eine Voraussetzung für die Bewilligung von Fördergeld, sondern gleichzeitig ein Projektplan, der sich holistisch mit allen Aspekten bei der Einführung und Umsetzung von Lernen mit digitalen Medien. Der zweite Schritt ist die Umsetzung und die damit verbundenen Fragen und Herausforderungen. Dieses Seminar behandelt die einzelnen zu berücksichtigen Aspekte und bringt praxisnahe und bereits umgesetzte Beispiele für die erfolgreiche Einführung und Erweiterung.

Folgende Inhalte stehen im Vordergrund:

1.Warum eine IT Strategie?
2.Medienentwicklung in der Schule
3.Zieldefinition
4.Lizenzierungsmodelle 
5.IT-Weiterbildung des Kollegiums
6.Sicherheit im Schulnetzwerk
7.Einsatz mobiler Geräte und BYOD
8.Vor- und Nachteile bei der Nutzung von Cloud-Lösungen
9.Datenschutz

Zielgruppe:
Schulleiter*innen und Entscheider sowie technische Administratoren und Beauftragte

Referent:

Ulrich Sawade, Studium Sek I und II arbeitet seit mehr als 30 Jahren im Bildungsmarkt in der Schnittstelle zwischen Pädagogik und Technik, den größten Teil bei weltweit operierenden US-Unternehmen und seit 3 Jahren im Bereich Marketing und Vertrieb bei der AixConcept GmbH.

Ihre Anmeldung:

Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte die beigefügte Faxantwort und senden Sie diese an +49 30/28 44 50 88 9 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Gerne können Sie sich auch online anmelden unter https://bit.ly/2WidhFu

Eine Gesamtübersicht unserer Seminare finden Sie auf der Homepage des Dachverbandes unter http://bit.ly/1Uznoxx

Anmeldeschluss ist der 03.05.2019. Ab 24 Anmeldungen eröffnen wir eine Warteliste.

Kosten:
VDP-Mitglieder:   209,- €   
Nicht Mitglieder:  299,- € 

Bitte überweisen Sie Ihre Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung. 
Beinhaltende Leistungen: Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Seminarverpflegung

>>weitere Informationen & Anmeldung
Zeit und Ort:
Mittwoch, 18.09.2019 von 10:30 bis 16:30 Uhr
Dr. Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG

Technisches Institut für Aus- und Weiterbildung, Schulten Sundern 14, 48432 Rheine-Mesum

Folgendes erwartet Sie:

Ablauf / Inhalte:

bis 10:30 Uhr Anreise nach Rheine
Das Christiani Kompetenzzentrum Rheine als Veranstaltungsort bietet auf 1.500 m² innovative didaktische Lehrsysteme und Unterrichtsmaterialien für die technische Bildung zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren. Wie werden Lehrsysteme und Unterrichtsmaterialien am besten eingesetzt, welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es? Welche Produkte ergänzen sich optimal? Welches didaktische Unterrichtsmaterial unterstützt die Hardware? Im Zentrum steht hier die Frage: Wie können Sie Ihre Bildungsziele optimal erreichen?  

10:30 - 11:30 Uhr 
Begrüßung und Vortrag zum Thema „Kompetenzanforderungen aus der Digitalisierung: Lernkonzepte und Medieneinsatz“ 
Dr. Gert Zinke, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Mitglied im Koordinationsteam des Programms Berufsbildung 4.0 am BIBB

11:30 - 12:15 Uhr 
Rundgang & Präsentation von Lehrsystemen und Medien im Kompetenzzentrum Rheine
Reiner Kleinberns, Leiter Christiani Kompetenzzentrum Rheine

12:15 - 13:00 Uhr 
Mittagsimbiss

13:30 - 14:30 Uhr 
Block 3
Aufteilung in zwei Gruppen

Workshop von LEGO® Education Robotics
Marius Galuschka, Christiani, Fachberater LEGO ®  Education Bereich Allgemeinbildende Schulen

Das an allgemeinbildenden Schulen in Deutschland meistgenutzte Robotik-System LEGO Education MINDSTORMS® EV3 und das neue MINT Lernmodul SPIKE™ Prime sind die Schwerpunkte unserer Veranstaltung. Die Teilnehmer lernen die Hardwarekomponenten und die Software beider Systeme kennen. Sie bauen /modifizieren/ selbstständig ein Roboter-Grundmodell und programmieren den Roboter mit Hilfe der grafischen Programmierumgebung. Unter Einsatz verschiedener Sensoren lernen die Teilnehmer, einfache Programmstrukturen anzuwenden.

Workshop AR-VR - Anforderungen und Anwendungsbeispiele
Lars Hartwig, Leiter Christiani Akademie

Wir geben Ihnen einen Einblick in VR/AR Workshops aus dem Hause Christiani.
Es erwartet Sie:
•Wissenswertes rund um das Thema Lernen mittels Virtual, Augmented und Mixed Reality(VR/AR/MR)
•Ein Kennenlernen verschiedener Hardware-Lösungen / -Systeme
•Das Erleben und Ausprobieren bereits umgesetzter Einsatzszenarien
•Ein Live-Erlebnis im Christiani VR-Lab

14:30 - 15:00 Uhr
Kaffeepause

15:00 - 16:30 Uhr
Block4
Analog zu Block 3
Die Gruppen werden getauscht

16:30 Uhr
Ende der Veranstaltung

Ihre Anmeldung:
Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte die beigefügte Faxantwort und senden Sie diese an +49 30/28 44 50 88 9  oder per Mail an vdp-veranstaltungen@privatschulen.de

Gerne können Sie sich auch online anmelden unter https://bit.ly/2QQaKRG

Anmeldeschluss ist der 09.09.2019. 

Der Workshop ist kostenfrei.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und auf spannende Beiträge.

>>weitere Informationen & Anmeldung
Zeit und Ort:
Dienstag, 24.09.2019.2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr 
VDP Bundesgeschäftsstelle, Markgrafenstraße 56, 10117 Berlin

Seminarinhalte:
Spüren Sie, wie die Veränderungen in Ihrem Umfeld zunehmen? Dieses Seminar hilft Ihnen als aktiver Mensch Resilienz (= Widerstandsfähigkeit) variabel zum Stress beruflich und privat gezielt aufzubauen. Sie trainieren die dahinter liegenden persönlichen Lernprozesse so, dass Sie auch zukünftige Änderungen flexibel und robust meistern.
Wichtig: Während Stressmanagement auf Stress reagiert, bauen Sie mit Resilienztraining Ihre Widerstandsfähigkeit vorher und begleitend auf. Viele Situationen sind so leichter zu steuern.

Inhalte:
1.  Der Hintergrund aller Änderungen: Lernprozesse.
2.  Resilienzaufbau: Bleiben Sie flexibel und robust.
3.  So können Sie Ihre eigenen Stress-Reaktionen steuern.
4.  Eine positive und realistische Weltsicht ist trainierbar.
5.  Sorgen Sie aktiv für ein positives Selbstkonzept.
6.  Fokussierung auf längerfristige Werte.
7.  Soziale Flexibilität: Je globaler Sie arbeiten, desto wichtiger ist sie.
8.  Proaktiv experimentieren: Freunden Sie sich mit dem Best- und Worst Case an.

Ziele für die Teilnehmer:
Konkrete Strategien und Techniken, mit denen Sie es sich beruflich und privat ermöglichen, anstrengende Prozesse als positive Erfahrung zu erleben. Sie erhalten robuste Resilienzstrategien, mit deren Hilfe Sie flexibel, kompetent und dynamisch bei Veränderungen Ihre Stärken ausbauen. Ein intensiver Schwerpunkt liegt in den Übungen während des Trainings.

Methodik: 
Ihr Training besteht aus einer Folge von intensiven Übungen, Kurzvorträgen und Diskussionen. Alle Teilnehmer erhalten schriftliche Unterlagen mit detaillierten Informationen und Selbsteinschätzungsskalen. Ebenso wird an der Umsetzung in den beruflichen Alltag gearbeitet. Sie erhalten angepasste und optimierte Übungen.

Zielgruppe:
Schulleiter. Geschäftsführer, Führungskräfte, Lehrende von Unternehmen, Schulen und Bildungseinrichtungen sowie alle Interessierte


Referent:

Klaus Krebs (Dipl.-Psychologe) arbeitete als wiss. Mitarbeiter in der Hochbegabtenforschung. Seit 1988 trainiert und coacht er Führungskräfte und Mitarbeiter in den Bereichen Führung, Rhetorik, Motivation und Resilienz. In den letzten Jahren hat er Dutzende von Schulen und Ausbildungsstätten ausgebildet. Eines der Schulungskonzepte (Kooperation mit Cornelsen) wurde mit dem Digita 2006 und dem Comenius Siegel 2006 ausgezeichnet. Er hatte über längere Zeit eine Radiosendung in Berlin und Fernsehauftritte (ARTE).

Ihre Anmeldung:

Für Ihre Anmeldung verwenden Sie bitte die beigefügte Faxantwort und senden Sie diese an +49 30/28 44 50 88 9 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gerne können Sie sich auch online anmelden unter https://bit.ly/2J14NiZ     

Eine Gesamtübersicht unserer Seminare finden Sie auf der Homepage des Dachverbandes unter http://bit.ly/1Uznoxx

Anmeldeschluss ist der 17.09.2019. Ab 24 Anmeldungen eröffnen wir eine Warteliste.

Kosten:
VDP-Mitglieder:   289,- €   
Nicht Mitglieder:  379,- € 

Bitte überweisen Sie Ihre Teilnahmegebühr erst nach Erhalt der Rechnung. 
Beinhaltende Leistungen: Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Teilnehmerzertifikat, Seminarverpflegung

>>weitere Informationen & Anmeldung
Gutachten zur „Staatlichen Infrastrukturverantwortung für das Lehrpersonal freier Schulen“ von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio 

shutterstock Grundgesetz web

privatschulfreiheit-de
Die neue Freie Bildung ist da!
Grafik HP