Startseite
Der Verband Deutscher Privatschulverbände e.V. - VDP vertritt über 2.000 freie Bildungseinrichtungen der Allgemein- und Berufsbildung, des Arbeitsmarktdienstleistungsbereichs, der Erwachsenenbildung und des tertiären Bereichs mit ca. 300.000 Schüler/innen. Der VDP bindet seine Mitglieder weder weltanschaulich noch konfessionell oder parteilich.
Als Dachverband von zehn selbstständigen Landesverbänden übernimmt der VDP die Interessenvertretung der Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft gegenüber Entscheidern auf Bundesebene und im europäischen Raum.
>> mehr erfahren

Pressemitteilungen

Privatschulen fordern: Digitalpakt schnell umsetzen!

21.11.2018

Nr. 9/18

Berlin, 21. November 2018. Unter dem Motto „Chancen.Perspektiven.Innovationen: Wir gestalten Bildung!“ findet in diesem Jahr der Bundeskongress des Verbands Deutscher Privatschulverbände in Dresden statt. Der Kongress wird durch den Sächsischen Kultusminister Christian...

Fast eine Million Schüler an Privatschulen / VDP Präsident Klaus Vogt: „Staat trägt Verantwortung für alle Schüler“

29.11.2018

Nr. 10/18

Berlin, 29. November 2018. Das Interesse an Privatschulen ist erneut gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verzeichnen die Schulen in freier Trägerschaft für das Schuljahr 2017/2018 wiederholt Zuwachsraten. So erhöhte sich die Anzahl der Schüler an den allgemei...

Der Staat ist in der Pflicht

19.11.2018

Nr. 8/18

Berlin, 20. November 2018.  „Der Staat trägt die Infrastrukturverantwortung für alle Lehrer im gesamten Schulwesen. Es ist seine Pflicht, diese Aufgabe auch für Privatschulen wahrzunehmen“, erklärt Klaus Vogt. Der Präsident des VDP leitet diese Forderung aus dem heu...

«
»
Gutachten zur „Staatlichen Infrastrukturverantwortung für das Lehrpersonal freier Schulen“ von Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio 

shutterstock Grundgesetz web

gutachten
Die neue Freie Bildung ist da!
Grafik HP