Grußwort Stefan Schostok
Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer des VDP-Bundeskongresses 2017,Schostok

nach zehn Jahren ist Hannover zum dritten Mal Versammlungsort des Bundeskongresses des Verbandes Deutscher Privatschulverbände. Ich freue mich, dass Sie wieder zu Gast in unserer Stadt sind, und begrüße Sie herzlich. Die niedersächsische Landeshauptstadt ist stets eine gute Wahl, freundlich und weltoffen, zentral und verkehrsgünstig gelegen.

Hannover ist eine innovative und moderne Stadt mit einem breiten Angebot an unterschiedlichen Bildungseinrichtungen. Die Aufgabe der Stadtverwaltung besteht in erster Linie in der Bereitstellung der infrastrukturellen Ausstattung wie der Menge, Anzahl und Art der einzelnen Schulen. Die Bildungseinrichtungen in freier Trägerschaft bereichern das vielfältige Angebot der Hannoverschen Schullandschaft.

Deutschlandweit ist eine gesteigerte Nachfrage an diesen Schulformen zu verzeichnen, sie leisten anerkannte Arbeit. Um die Vielfalt des Schulwesens zu erhalten und darüber hinaus zu stärken, hat die hiesige Stadtverwaltung selbstverständlich gerne die Gründung von Schulen in freier Trägerschaft, beispielsweise durch Vermietung von Schulraum, unterstützt.

Welche Impulse freie und öffentliche Bildungsträger geben können und welche Form der verbesserten Zusammenarbeit und Ergänzung möglich ist, lohnt es zu diskutieren. Denn der Austausch zwischen den Bildungseinrichtungen kann dazu beitragen, aktuellen Herausforderungen und Chancen wie der gelungenen Integration geflüchteter Menschen, einer inklusiven Beschulung von Kindern und Jugendlichen oder der Umsetzung der Digitalisierung an Deutschlands Schulen sinnvoll zu begegnen.

Für den VDP-Bundeskongress wünsche ich Ihnen anregende Gespräche, viele neue Erkenntnisse und eine angenehme Zeit in Hannover.

Stefan Schostok
Oberbürgermeister Landeshauptstadt Hannover