Mitglieder-News
Am vergangenen Wochenende wurden die Abiturienten des Jahrganges 2013 des Internationalen Gymnasiums Pierre Trudeau Barleben mit einer feierlichen Zeugnisübergabe sowie einem sehr emotionalen Abiturball in der Aula ihrer bisherigen Schule verabschiedet. Stiftungsvorstand Marco Langhof würdigte die besondere Rolle dieses Jahrganges für die Existenz der Schule: "Ihr und Eure Eltern wart die 'stillen Helden' und es bleibt unvergessen, dass Euer Jahrgang 2005 das Internationale Gymnasium gerettet hat."

Schulleiter Dr. Michael Kleinen weist jedoch darauf hin, dass diese Klasse keineswegs ein 'Lückenbüßer' war, sondern sich im Abitur durch ein hervorragendes Leistungsniveau ausgezeichnet hat: "Euer Jahrgangsdurchschnitt von 1,8 zählt sicher zu den besten in der Region, ja im ganzen Land Sachsen-Anhalt."

Einen besonderen Höhepunkt stellte die Verleihung des deutsch-französischen Doppelabiturs - AbiBac - durch Violaine Varin, Kulturattachée der Republik Frankreich dar. Sechs Schüler erhielten aus ihrer Hand das französische Zeugnis, welches zum sofortigen Studium in jeder französischsprachigen Universität der Welt berechtigt: "Mit Eurer Entscheidung, Euch den zusätzlichen Anforderungen des AbiBac zu unterziehen beweist Ihr, dass die deutsch-französische Zusammenarbeit nicht nur auf dem Papier stattfindet". Das AbiBac wird in französischsprachigen Prüfungen durch Inspekteure aus Frankreich abgenommen.

Violaine Varin zeigte sich begeistert von der Tradition, die Zeugnisübergabe und den Abschlussball in feierlicher Form zu begehen: "Bei uns in Frankreich erfahren wir die Prüfungsergebnisse nur aus dem Internet. Der Abiball ist eine Sache, die wir gern nach Frankreich übernehmen könnten".

Internationales Gymnasium Pierre Trudeau Barleben