Mitglieder-News
Drei Gymnasiasten der Stuttgarter Merz-Schule waren beim diesjährigen Landes-Einzelwettbewerb für die Klassen 8 – 10 im Rahmen des Bundeswettbewerbs „Fremdsprachen“ erfolgreich: Adrien Ayrinhac (Klasse 9) errang einen ersten, Robert Reichelt (Klasse 9) einen zweiten und Marcel Longin (Klasse 10) einen dritten Landespreis im Mittelstufenwettbewerb.

Adrien Ayrinhac hat überdies mit 93,25 Punkten das landesweit beste Ergebnis erzielt und sich somit ohne weitere Qualifikation die Teilnahme an der zweiten Runde des Oberstufenwettbewerbs gesichert.

Mit den erbrachten Leistungen haben die drei Preisträger eine bemerkenswerte Tradition in der Merz-Schule fortgesetzt:

Seit Jahren erzielen Schüler/innen der Institution in den Prüfungen dieses anspruchsvollen Wettbewerbs, der sich an den – schulische Erwartungshorizonte übersteigenden – Kompetenz-Kriterien des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen orientiert, beachtliche Ergebnisse im Französisch-Wettbewerb, aber auch in den Disziplinen Spanisch, Englisch und Italienisch.

Merz-Schule, Michael Germann